Fahrradhalter Wohnmobil Garage Ratgeber

Fahrradhalter Wohnmobil Ratgeber

Beim Urlaub im Reisemobil oder Wohnwagen erweitern Fahrräder, E-Bikes und Scooter Ihre Mobilitäts- und Aktivitätsmöglichkeiten am Zielort. Damit man jedoch in diesen Genuss kommt, müssen die Fahrräder erstmals sicher transportiert werden. Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten, welche wir Ihnen in diesem Ratgeber näher erläutern.

Fahrradhalter Wohnmobil Ratgeber

Viele stellen sich die Frage, wie man Fahrräder in einem Wohnmobil am besten transportiert. Wenn Sie ein herkömmliches Reisemobil mit GFK- oder Aluminium-Sandwichaufbau haben, können Sie einfach einen Fahrradträger am Fahrzeugheck verwenden. Bei Wohnwagen ist die Deichsel eine gute Alternative zur Anbringung eines Fahrradträgers. Allerdings ist nicht jedes Trägersystem für jedes Campingfahrzeug geeignet. Beim Kauf sind verschiedene Faktoren zu beachten, welche wir Ihnen im Wohnmobil Fahrradträger Ratgeber zeigen.

Fahrradträger für Reisemobile

Die geraden und weitgehend fensterlosen Rückwände von Reisemobilen, teilintegrierten Reisemobilen und vollintegrierten Reisemobilen sowie Caravans scheinen ideal für die Anbringung von Fahrradheckträgern zu sein. Das sind sie tatsächlich, aber mit ein paar Einschränkungen. Diese leichten Reisemobilkonstruktionen erlauben keine stabile und sichere Montage, was dazu führt, dass Schrauben nicht lange halten. Dessen sind sich auch Reisemobil- und Caravanhersteller bewusst und verbauen deshalb serienmäßig Verstärkungen in der Rückwand.

Fahrradanhaenger Caravan

Da diese jedoch von außen nicht sichtbar sind, versuchen Sie niemals, einen Fahrradheckträger selbst am Fahrgestell zu befestigen. Ziehen Sie immer einen Fachmann hinzu – nur dieser kennt die genaue Position der Befestigungspunkte. Wichtig zu wissen: Bei dieser Art der Montage bestimmt nicht nur der Fahrradträger die maximale Zuladung, die transportiert werden kann. Die Reisemobilhersteller geben auch die zulässige Zuladung vor, die Reisemobilisten für einen sicheren Transport der Fahrräder ebenfalls beachten müssen.

Anbei finden Sie einige gute Wohnmobil Fahrradträger Empfehlungen.

Fahrradhalter Wohnmobil Heckgarage

Viele Wohnmobile verfügen über eine Heckgarage. In dieser werden vermehrt Koffer und andere Sachen verstaut. Sie können diesen Platz aber auch verwenden um ein Fahrrad bzw mehrere sicher zu transportieren. Es gibt spezielle Wohnmobil Heckgarage Fahrradhalterungen, welche Sie dort installieren und anschließend Ihr Fahrrad sicher verstauen können.

Fahrradträger für Wohnwagen und Wohnmobile mit verstellbarer Plattform

Was Sie vor dem Kauf eines Fahrradheckträgers für Ihren Wohnwagen oder Ihr Reisemobil unbedingt bedenken sollten: Es kostet viel Kraft, ein Fahrrad oder E-Bike (das durchaus mal 25 kg wiegen kann) auf einen 1,5 kg schweren Heckträger zu heben Meter hoch. Manchen Reisemobilisten ist das zu lästig, andere scheitern komplett an ihrer Körpergröße oder Kraftlosigkeit. Hier kommen Heckträgersysteme mit verstellbarer Plattform ins Spiel, denn sie sind äußerst einfach und komfortabel zu bedienen: Beim Be- und Entladen lassen sie sich bis auf Bodenhöhe absenken und dann wieder hochklappen oder auf die eigentliche Transporthöhe hochkurbeln. Fahrradträger, die sich sogar per Knopfdruck bedienen lassen, sind seit einigen Jahren auf dem Markt – ein Elektromotor übernimmt die ganze Arbeit. Eines dieser Modelle ist der Fiamma Fahrradträger Carry-Bike Lift.

Wohnwagen Deichselträger

Neben Fahrradträgern für die Rückwand sind auch spezielle Wohnwagen-Deichselträger erhältlich, die Fahrräder zwischen Wohnwagen und Zugfahrzeug transportieren. Durch Anbringen eines Deichseladapters können Sie auch ein Trägersystem für Anhängerkupplungen auf der Wohnwagendeichsel montieren. So können Sie Ihre Fahrräder flexibler mit derselben Deichsel transportieren – mit angehängtem Wohnwagen zum Zielort und dann auf der Anhängekupplung des Zugfahrzeugs, z.B. Ihr Auto, um Ihr Ziel einfacher zu erkunden.

Allerdings erhöhen alle Deichselträger die Stützlast, worauf Sie besonders achten müssen. Durch die gestreckte Position der Fahrräder wird der Knickwinkel des Pkw/Wohnwagen-Gespanns spürbar eingeschränkt. Daher ist vorsichtiges Manövrieren erforderlich, um Kratzer oder Dellen zu vermeiden. Wichtig ist auch der Zugriff auf den Deichselkasten auch mit montierten Fahrrädern, daher ist es praktisch, wenn Handläufe und Fahrräder nach vorne geklappt werden können. Wie Sie sehen, gibt es viele Aspekte, die Sie im Vorfeld beachten müssen. Besprechen Sie Ihre Bedürfnisse immer mit einem Händler, der Ihnen bei der Auswahl des richtigen Deichselträgers helfen und Sie beraten kann.

Wohnwagen Trägersysteme für Scooter

Das Heckträgersystem oder der Deichselträger, der an der Rückwand Ihres Reisemobils befestigt wird, ist gut, solange Sie nur relativ leichte Gegenstände wie Fahrräder oder E-Bikes transportieren. Wenn Sie jedoch etwas Schwereres mit auf die Reise nehmen möchten, wie zum Beispiel einen Roller, benötigen Sie ein Transportsystem, das direkt am Fahrzeugrahmen befestigt wird. Die Auswahl ist ähnlich wie bei Fahrradträgern für Anhängerkupplungen. Übrigens lassen sie sich mit einer Rahmenverlängerung auch an Reisemobilen anbringen. Auch hier haben Sie die Wahl zwischen starren Trägern, klappbaren oder verschiebbaren Modellen und ausfahrbaren Stoßfängern, um das Transportgut aufzunehmen.

Sehr anpassungsfähig sind Systeme mit einer Ladefläche, auf die Sie je nach Bedarf individuelle Halterungen für alle Arten von Zweirädern oder Stauboxen montieren können. Doch bevor Sie sich für einen bestimmten Gepäckträger oder Lastenträger entscheiden, müssen Sie sich zunächst überlegen, was Sie eigentlich darauf packen wollen und dürfen. Eine im wahrsten Sinne des Wortes gewichtige Entscheidung, bei der man sowohl die maximale Zuladung als auch die Hinterachslast des Reisemobils berücksichtigen muss.

Die Auswahl an Fahrradträger für Wohnmobile ist groß und mittels unseren Empfehlungen sollte für jeden Anspruch das passende dabei gewesen sein. Hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar, für welchen Sie sich entschieden haben und welche Erfahrungen Sie gemacht haben.

(Visited 62 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.